Rezepte

Erlauchte Eleganz. Hochsommer-Pasta an Champignons & Backpflaumen

In diese schier endlosen Sommerwärme geraten Zeit und Raum manchmal aus den Fugen. So mussten wir an diesem Wochenende daran denken, wie wir vor vielen Jahren in einem unserer Lieblingsrestaurants in Bochum zu Gast waren und dort ein wunderbares – und wie ich nun weiß: auch ganz einfaches – Pastagericht auf der Karte vorfanden: Tagliatelle an gebratenen Pilzen und Backpflaumen. Damals war das Gericht sicher noch nicht vegan, aber es lässt sich ganz leicht auf tierfrei umstellen. Für diese Version habe ich etwas Porree ergänzt und Kokosmilch verwendet; was scheinbar verwegen klingt, passt in der Realität blendend zusammen und dauert keine 30 Minuten.

Einen halben Porree waschen und in feine (Halb-)Ringe schneiden (überwiegend das grüne Ende verwenden, d.h. nicht die Wurzelseite des Porrees); 300g braune Champignons säubern und vierteln bzw. bei größeren Pilzen sechsteln. Salzwasser für 350g Pasta zum Kochen bringen.

Die Pilze mit dem Porree sowie mit zwei gepressten Knoblauchzehen in ca. 2 EL Margarine in einer großen Pfanne anschwitzen, dann leicht anbraten. Nach ca. 8-10 Min. mit 200ml cremiger Kokosmilch ablöschen, 1 TL Gemüsebrühe dazugeben. 350g vegane Tagliatelle maximal 6 Min. im Salzwasser kochen. 150g Trocken-/Backpflaumen halbieren oder ggf. vierteln und zum Gemüse geben, gut durchrühren. Die Nudeln abschütten und sofort in die Sauce einrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken & servieren.

0 Kommentare zu “Erlauchte Eleganz. Hochsommer-Pasta an Champignons & Backpflaumen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: